AMR Motorsport meets Eifelwetter

Nach dem enttäuschenden ersten Saisonlauf der RCN-GLP hat es das Team von AMR Motorsport mit ein wenig Hilfe geschafft, den Ford Focus wieder einsatzfähig zu machen und am 2.Saisonlauf teilzunehmen.

 

Vor der technischen Abnahme am Freitagabend hat das Team noch eingehend die Wettervorhersage verfolgt und die Regenreifen aufgezogen. Die Abnahme verlief wieder ohne Beanstandung und somit stand dem Lauf zum Schloß Augustusburg Brühl nichts mehr im Wege.

 

Die Anspannung und Vorfreude auf den Start war riesig, denn im Rahmen des 24h Qualifikationsrennens und vor wahnsinnig vielen Zuschauern zu fahren, ist für das Team natürlich eine tolle Erfahrung und macht viel Freude, das Fahrzeug zu präsentieren.

 

Wie befürchtet begann es pünktlich zum Start des Rennens zu regnen. Bei kühlen 3 Grad Außentemperatur hatte das Team die Befürchtung, keine Temperatur in die Reifen zu bekommen und ließen es somit erst mal vorsichtig angehen, um die Streckenverhältnisse eingehend zu überprüfen. Dies gelang sehr gut; die Ideallinie im Regen war schnell gefunden und es konnte ein guter Rhythmus gefunden werden. Die Sichtverhältnisse allerdings machten es sehr anspruchsvoll, da am frühen Morgen viele Streckenabschnitte noch im dichten Nebel verschwanden.

 

Aufgrund des extrem dichten Verkehrs in der dritten Runde hat das Team es nicht geschafft, seine Setzzeit einzuhalten und sich leider schon 145 Strafpunkte eingefahren. Damit war leider nicht mehr an ein gutes Ergebnis zu denken, obwohl die folgenden Bestätigungsunden wieder erfolgsversprechend waren und sicherlich im nächsten Rennen zu einem guten Ergebnis führen werden.

 

Allen anwesenden Familienmitgliedern und zahlreichen Freunden im Abschnitt „Brünnchen“ möchten wir unseren Dank aussprechen. Die Unterstützung, selbstangefertigte Fahnen sowie Fotos und Videos waren großartig und haben uns unterm Helm ein „Lächeln“ ins Gesicht gezaubert.

 

Beim nächsten Lauf der GLP am 10. Juni 2017 freuen wir uns, wieder dabei zu sein und währenddessen das Auto weiter in Richtung RCN zu entwickeln.