Beste Saisonleistung von AMR Motorsport

Der 4. Lauf der RCN-GLP ist am vergangenen Wochenende mit der bislang besten Saisonleistung für das Team von AMR Motorsport zu Ende gegangen.

Unter erneut perfekten Bedingungen und Sonnenschein startete die Gleichmäßigkeitsprüfung mit 117 Teilnehmern auf der Nordschleife und endete ohne nennenswerte Unfallschäden.

 

Der Ford Focus ST170 lief auch beim jetzigen Erftquellenpreis wie am Schnürchen und es waren keine Probleme am Fahrzeug zu beklagen. Damit war der Fahrspaß auf der 20,8km langen Strecke garantiert und die Piloten sind mit der Abstimmung für die Strecke und dem Fahrzeug immer besser zurecht gekommen.

 

Im ersten Teil der Gleichmäßigkeitsprüfung konnte Martin Rönchen in den ersten drei Bestätigungsrunden jeweils immer unter einer Sekunde Differenz zu der Setzzeit bleiben.

Nach dem kurzen Boxenstopp in der 6. Runde wechselte das Fahrerduo die Plätze und Alexander Witt steuerte den Ford Focus ST durch die grüne Hölle. Auch hier konnte in den zweiten drei Bestätigungsrunden jeweils unter einer Sekunde Abstand zur Setzzeit gefahren werden.

 

Am Ende kamen somit 32,3 Strafpunkte zusammen, was zwar zum bislang besten Saisonergebnis führte, aber mit Platz 7 in der Rookiewertung und einem 55. Gesamtplatz weiterhin noch viel Platz für Verbesserungen bereit hält.

 

Diese Tatsache motiviert das Team so stark, dass die beiden am liebsten wieder sofort ins Auto steigen wollen. Und diese Chance werden sie auch bald erhalten. Denn in 3 Wochen geht es schon mit dem 5. Lauf zur RCN GLP weiter. Am 27.08.2016 startet die Venntrophy des MC Roetgen e.V. wie gewohnt um 08:15 Uhr an der Nürburgring Nordschleife.

 

Natürlich möchte sich das Team von AMR Motorsport, wie nach jedem Meisterschaftslauf, bei den Streckenposten und dem SFG Schönau e.V. für eine gelungene Veranstaltung bedanken. Bedanken möchte sich das Team auch bei Familie und Verwandten, die sogar im „Brünnchen" gecampt haben, um das Team anzufeuern sowie beim ersten AMR-Fanclub Vordertaunus für die Unterstützung mit Plakaten und Fotos an der Rennstrecke.

 

Auf ein gutes Ergebnis im nächsten Rennen. AMR keeps focused!