Starke Performance nicht mit gutem Ergebnis gekrönt

 Am vergangenen Wochenende ging der 3. RCN-GLP Wertungslauf des Rhein-Sieg über die Bühne. Bei, glücklicherweise, trockenen Streckenbedingungen und hervorragendem Wetter gingen, neben dem Team von AMR Motorsport, 142 Teilnehmer pünktlich um 08:15 Uhr auf die Einführungsrunde der Nürburgring-Nordschleife.

 

 

Martin Rönchen stieg zu Beginn der Veranstaltung in das Cockpit des Ford Focus ST, welcher auch an diesem Wochenende tadellos lief und keine technischen Probleme machte.

 

Probleme machte hingegen die Zeitnahme. Die Stoppuhren zeigten nach der ersten Setzzeit keine Rundenzeit an, was das Team dazu brachte die Bestätigungsrunden an eine geschätzte Rundenzeit anzupassen. Dies funktionierte sogar ganz gut, denn die Rundenzeiten waren nicht allzu weit von der Setzrunde entfernt. Dennoch hatte das Team bereits 22,8 Strafpunkte vor dem Boxenstopp auf dem Konto.

 

Als Alexander Witt schließlich das Cockpit übernommen hatte, konnte das Duo zwar die Probleme mit der Zeitnahme lösen, allerdings nicht den Verkehr vor der Start- und Zielgeraden. Die erste Bestätigungsrunde nach der 2.Setzzeit wurde aufgrund des starken Fahrzeugaufkommens auf der Döttinger Höhe leider um 2,7 Sekunden verfehlt. Damit bekam das Team allein in dieser Runde 27,4 Strafpunkte aufgebrummt und das Vorhaben, auf das Podium in der Rookie-Wertung zu fahren, musste leider schon früh zu den Akten gelegt werden. Auch wenn die nachfolgenden Bestätigungsrunden ganz im Sinne des Teams waren, lag das Team am Ende der Veranstaltung mit 54,4 Strafpunkten auf einem enttäuschenden 85. Gesamtrang und dem 15. Platz in der Rookie-Wertung.

 

Martin Rönchen und Alexander Witt gingen nach dem Rennen auch direkt in die Fehleranalyse um Fehlern in der Zeitnahme und des Timings in den nächsten Veranstaltungen vorzubeugen und nicht zu wiederholen.

 

Ein großer Dank gilt wieder den Freunden und Familienangehörigen, die das Team von AMR Motorsport an der Rennstrecke unterstützt haben und sich die Mühe machten Fotos und Videoaufnahmen an verschiedenen Streckenabschnitten zu machen.

 

Am 06.08.2016 geht es mit dem 4.Lauf (Erftquellenpreis) der GLP weiter und das Team ist schon jetzt voller Vorfreude und Motivation wieder ein erfolgreiches Wochenende zu bestreiten.